Heinrich Resch, prof. MD (A)

Home »  IFCA »  I. O. A. »  4th I. O. A. - Prague, April 2011 »  Speakers »  Heinrich Resch, prof. MD (A)

PERSONALIA
Prim. Univ. Prof. Dr. Heinrich Resch,
geb. am 2. März 1957 in Wien
Sohn von Med.- Rat. Dr. Alfred Resch, Praktischer Arzt und seiner Frau Maro, geborene Iatraki (griechische Staatsbürgerin).
verheiratet mit Frau Mag. iur. Dr. med. Alexandra Resch, geborene Holeczke.
Sohn: Adrian Constantin, geb. am 03. März 1997
Tochter: Daphne Ariane, geb. am 11. Jänner 1999
BERUFLICHE QUALIFIKATION
Facharzt für Innere Medizin
Additivfacharzt für Gastroenterologie & Hepatologie
Additivfacharzt für Rheumatologie
Universitätsdozent für Klinische Osteologie an der Universitätsklinik für Innere Medizin III, Department für Rheumatologie, Universität Wien
Vorstand der II. Medizinischen Abteilung mit Gastroenterologie & Rheumatologie am Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern, Stumpergasse 13, 1060 Wien
tit. außerordentlicher Universitätspro­fessor an der Universitätsklinik für Innere Medizin III, Department für Rheumatologie, Universität Wien
ISHERIGE BERUFSLAUFBAHN
1967 – 1975 Humanistisches Stiftsgymnasium des Benediktinerstif­tes, Seitenstetten, NÖ
17. 05. 1975 Matura
1975 – 1981 Medizinstudium an der Universität Wien
05. 03. 1981 Promotion zum Doktor der Gesamten Heilkunde an der Universität Wien
1982 – 1987 Ausbildung zum Facharzt für Innere Medizin und Assistenzarzt an der Medizinischen Abteilung des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder in 1020 Wien, Gr.Mohrengasse 9
WS 1982/83 II. Universitätsklinik für Gastroenterologie & Hepatologie
SS 1984/85 II. Medizinische Universitätsklinik, Abteilung für Nephrologie, Abteilung für Rheumatologie
WS 1985/86 II. Medizinische Abteilung KH Lainz -Wien (Univ. Prof. Dr. F.X. Pesendorfer)
01. 12. 1987 Facharzt für Innere Medizin
1987 – 1992 Oberarzt an der Medizinischen Abteilung des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder in 1020 Wien, Gr. Mohrengasse 9
1992 – 1993 Postdoctoral Research Fellow an der School of Medicine, University Loma Linda, CA/USA und Grundlagenforschung auf dem Gebiet des Kollagen- und Knochenstoff wechsels im VA Medical Center und School of Medicine Loma Linda University, California.
04.11.1993 Ha­bilitation zum Universitätsdo­zenten für Klinische Osteologie an der Universitätsklinik für Innere Medizin III, Department für Rheumatologie, Universität Wien
05. 07.1994 Ad­ditivfacharzt für Gastroenterologie & Hepatologie
09.12.1994 Ad­ditivfacharzt für Rheumatologie
seit 01.04.1995 Vorstand der II. Medizinischen Abteilung mit Gastroenterologie & Rheumatologie am KH der Barmherzigen Schwestern in 1060 Wien, Stumpergasse 13
28.8.2000 Ver­leihung des Berufstitels Außerordentlicher Universitätspro­fessor